Gemeinschaftliches WohnenWohnstätten Züssow

Wohnstätten ZüssowPorträt

Die Wohnstätten Züssow stehen in einer langen Tradition diakonischer Arbeit, deren Ursprünge aus der Notlage kranker, alter und behinderter Menschen nach dem zweiten Weltkrieg resultieren. Heute umfassen die Wohnstätten Züssow sechs Häuser, in denen wir unterschiedliche Leistungsangebote vorhalten.

Die vier zweigeschossigen Neubauten, Haus Hiddensee, Haus Usedom, Haus Rügen und Haus Wolin sind modern, hell und freundlich gestaltet; Orte zum Wohlfühlen. Die einzelnen Wohnebenen verfügen jeweils über Gemeinschaftswohnbereiche mit integrierter Verteilerküche.

Im Berghaus und im Liesenhoffhaus werden weitere Wohnmöglichkeiten angeboten, die die Möglichkeit für eine besonders individuelle Lebensführung schaffen.

Die Ein- und Zweibettzimmer sind geschmackvoll möbliert, können jedoch gern mit eigenem Mobiliar eingerichtet werden. Auf eine individuelle Gestaltung legen wir großen Wert, denn die Bewohner sollen sich nicht nur wie zuhause fühlen, sondern ganz und gar hier zuhause sein.

Eine großzügige Parkanlage ist integrierter Bestandteil des Grundstücks. Sie stellt einen attraktiven Erholungsort dar. Die Wohnstätten liegen zentral zum Ortskern, der neben Einkaufsmöglichkeiten auch über eine Zuganbindung verfügt.

Sie erreichen uns:

Regionalleiterin Ute Hirt
038355 649-500
038355 649-199
Gustav-Jahn-Straße 1
17495 Züssow
Anfrage senden

Leistungen, Umgebung und Lage

Die Wohnstätten Züssow bieten Ihnen ein breit gefächertes Leistungsspektrum. Unsere Assistenzleistungen reichen von begleitender Alltagsassistenz für Berufstätige (WfbM) über ganztägige tagesstrukturierende Angebote z. B. im Seniorenbereich, bis hin zum Trainingswohnen z. B. in Vorbereitung auf das Leben und Wohnen außerhalb einer Wohngruppe.

Auch Menschen mit körperlichen, geistigen oder Mehrfachbehinderungen bieten wir innerhalb und außerhalb des Wohngruppenlebens bedarfsorientierte Fördermöglichkeiten. Im Rahmen der sozialen Betreuung können sie im Begegnungszentrum auf dem Gelände der Wohnstätten Züssow Ergotherapie in Kleinstgruppen in Anspruch nehmen.

Zusätzlich führen wir regelmäßig weitere Freizeitaktivitäten durch; z. B. Ausflüge in die nähere Umgebung. Eine kooperative Zusammenarbeit besteht mit den Pflegeheimen Züssow und der ortsansässigen Greifenwerkstatt (WfbM).

Wir bieten Ihnen Beratung, Anleitung, Training und Begleitung in allen Bereichen des täglichen Lebens:

  • Selbstversorgung
  • Gesundheitsförderung
  • Häusliches Leben / Haushaltsführung
  • Mobilität und Orientierung
  • Kommunikation
  • Beziehungsgestaltung
  • Lernen und Wissen
  • Ausbildung, Arbeit und Beschäftigung
  • Wirtschaftliches Leben
  • Kultur / Freizeit / Gesellschaft

Der Ort Züssow liegt zentral im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Er verfügt über eine sehr gut ausgebaute Infrastrukturanbindung – einschließlich Bahnverbindung - an städtische Zentren wie Greifswald, Wolgast und Anklam.

Besonders in den Sommermonaten ist Züssow Knotenpunkt für den Usedomer Bädertourismus. Unser ruhig gelegener Ort bietet alle notwendigen Versorgungseinrichtungen des Einzelhandels, der gastronomischen Versorgung und der medizinischen Grundversorgung.

Wie bekomme ich einen Platz in den Wohnstätten Züssow?

Wer stellt den Antrag?
Die Kunden selbst bzw. der gesetzlicher Vertreter / Betreuer

Wo und wie wird der Antrag gestellt?
Wohnstätten Züssow, Gustav-Jahn-Str. 1, 17495 Züssow

Vor der Einreichung des Aufnahmeantrages benötigen Sie ein ärztliches Zeugnis des Hausarztes oder des behandelnden Arztes.

Der Vertrag wird durch uns erstellt.
Anschließend besprechen wir ihn ausführlich mit Ihnen.

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin für ein Informationsgespräch.